Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuell:

 Im November: Abrisse auf dem ehemaligen Stasi-Gelände

 http://www.buergerkomitee1501berlin.de/mfs-gelaende/bund-will-abreissen/

 

 

 

Dazu ein Film

https://youtu.be/eGCWvmrkDnU

 

 

Bundestag beschließt

Abwicklung der Stasi-Unterlagenbehörde.

http://buergerkomitee1501berlin.de/abwicklung-der-stasiunterlagenbehoerde/

 

 

Wir Suchen: 

Privat-Fotos aus dem Alltag von Lichtenberg & Hohenschönhausen von 1984-1994 gesucht.

 

-Speziell auch zur Stasi und Stasiauflösung

 

bueko_1501_berlin@web.de

 

Kritik an Abwicklung der Stasi-Forschung.

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/m-3-19-stasiforschung/

 

Elektronische Rekonstruktion der Stasi-Akten faktisch tot

 

Jahn-Behörde blockiert seit Jahren Freigabe von zwei Millionen €uro für die Weiterführung des Projektes

14 Januar 2019

 

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Dezember 201

Stasi-Geländeführung: 

Das ehemalige Stasi-Gelände in Lichtenberg

Ganz früher, früher, heute, irgendwann……Auch zum Thema Abriss

 

7.12. Fahrradtour. Stätten der Opposition

 

21.11.19  18.30 Uhr

DDR-Korrespondenten – 30 Jahre danach

Veranstaltung

 

25. 11. 2019 18.30 Uhr

Salli Sallmanns Salon.

Die Westberliner Schriftstellerin Anja Tuckermann und die aus Ostdeutschland stammende Schriftstellerin Kerstin Hensel im Gespräch 

 

 

 Rückschau

 

 6. November 2019 um 19.00 Uhr

 

„Alles war möglich – oder doch nicht? Die Ostberliner Kunstszene in der „Wende“-Zeit 1989/90 am Beispiel des ACUD.“

 

In der Berliner Geschichtswerkstatt Golzstraße

 

31.10.19 Sallis Sallmanns Salon

 

 

 

fragt, wie es uns 30 Jahre DDR-Ende + 30 Jahre Mauerfall + 30 Jahre Wiedervereinigung geht.

 

 

 

Westberliner Schriftsteller Wolfgang Brenner und den Ostberliner Liedersänger und Publizisten Eckehard Maaß 

 

 

 

   

 9.10. 2019: 18.30 Uhr

Jugendradio DT 64 in der "Wende"

 mit Michael Schiwack

 

 

 

 

 

 

 

 

 

24.9.2019 Salli Sallmanns Salon 

 

 

 12.9.2019

Abwicklung der Stasi-Unterlagenbehörde-Eine Kontroverse

19.30 Uhr Bartholomäus Kirche Berlin

 

24.7.2019 18.00 

"Blockflöten" oder Widerstandsnester?

Geschichte der Blockparteien in der DDR

mit Siegfried. Suckut

 

20. Februar 2019 um 17 Uhr

Ausstellungseröffnung mit Film: Fußball im Hinterhof der Stasi.

 

Veranstaltungsrückblick

 

29.11.2018 18.30 Uhr

 

Von der Novemberrevolution zu den Märzkämpfen (nicht nur) in Berlin-Lichtenberg. Dr. Siegfried Heimann.

 

Fr, 30.11.18 I 18.00 Uhr

 

Berlin-Filme zur Migration

 

Wir bleiben hier, Dirk Otto, DDR, 1990, 31' (deutsch)

 

Zentralflughafen THF, Karim Aïnouz, Deutschland/Frankreich/Brasilien, 2018, 97’ (OmEngUT)

 

 

13.11.2018, 18.30 Uhr 

 

Im Rahmen des Vortragszyklus zum linken Revolutionsmythos


Vortrag Dr. Martin Jander. Revolutionsmythos der 68er-Bewegung

  

24. 10. 2018, 18. 30 Uhr

Revolutionsheld oder Totengräber der parlamentarischen Demokratie?

 Karl Liebknecht in der Novemberrevolution.

10.10. 2018, 18.30 Uhr 

 

Staat und Revolution bei Marx und Lenin.

 

Vortrag Wolfgang Templin

 

 

11. September 18.30 Uhr

1968 Ost trifft 1968 West

-1968 und die Folgen für 1989 und bis heute

 

am 28. August 2018 

Anhörung zum Thema Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg 

 

 4. Juni 2018

DDR GESCHICHTE-ZEITZEUGEN: Martin Brama  

 

13. Juni 2018

Der Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953: Lutz Rackow

 

12. April 2018 

Sexueller Missbrauch in der DDR

 

 1. März 2018 

Einst als Bürgerrechtler gehätschelt, jetzt als „AfD-Anhänger“ verpönt?

 

 15. Januar 13.30 Uhr

Bunker auf dem Stasi-Gelände Sonderführung

 

14. Januar 2018

 Aktion Fehlschlag

Massenverhaftung gegen  Ausreisewillige und Oppositionelle rund um die Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 17. Januar 1988 

  

7. Dezember 2017 

Tödliche Missverständnisse.

Fluchtversuche von DDR-Bürgern bis 1989 über Bulgarien  

 

14. November 2017
 
Die Haftanstalt in der Magdalenenstraße
oder wie die Stasi nach Lichtenberg kam- vom NKWD zur Stasi

 

17. Oktober  2017  1

Der Traum ist aus. Nikaragua heute.

 

 

13. Juni 2017 18.30 Uhr 

Spur der Steine, DEFA-Film 1966. .inführung: Ralf Schenk, DEFA-Stiftung

 

24. Mai 2017

Abreißen, Bewahren, Umgestalten?

 Zur Zukunft  des ehemaligen Stasi-Geländes in Berlin -Lichtenberg

 

  

25. April 2017 19.00 Uhr  

Prof. Martin Sabrow: Erich Honecker. Teil eins einer Biographie

 

 28. März 2017

„Die braune Saat“  

Antisemitismus, Rassismus und Neonazismus in der DDR

Buchvorstellung von Harry Waibel

  

18. Januar  2017

Prof. Johannes Weberling: 25 Jahre Stasi-Unterlagen-Gesetz

 

15. Januar 2017 

Die Stasi-Rolle

 Geländeführung und Reportagen von SPIEGEL-TV auf dem Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg

 

16.12.2016 

Filme von Andrej Wajda

mit Wolfgang Templin

  

9. 11.2016

Berlin: Eine Stadt mit tausend Gesichtern

Historische Stadtspaziergänge Dr. Martin Jander

  

Oktober 2016

Dr. Helmut Müller-Enbergs: Geheimdienste im Kalten Krieg

Anmeldung: bueko_1501_berlin@web.de

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/

 

si-Gelände in Berlin 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

 
 

Aktuelles:

 

Stellungnahme zur Auflösung der Stasi-Unterlagenbehörde

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/

 

 

Kritik an Abwicklung der Stasi-Forschung.

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/m-3-19-stasiforschung/

 

 

Kritik an den Vorschlägen des Bundesbeauftragten für  die Stasi-Unterlagen zur Abwicklung von Außenstellen

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

Elektronische Rekonstruktion der Stasi-Akten faktisch tot

 

Jahn-Behörde blockiert seit Jahren Freigabe von zwei Millionen €uro für die Weiterführung des Projektes

14 Januar 2019

 

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

</div

Wichtige Regierungsentscheidungen zur Stasi-Auflösung

Booß-Stand 29.7.2919

 

 

13. Oktober Modrow wird zum MP gewählt, SED ruft Parteitag

ein, Mielke. Ich liebe Euch... in VK

 

17/18. November Regierung Modrow (SED/PDS) formelle

Ablösung Mielkes, Regierung unter Volkslammerkontrolle;

Schwanitz Leiter des MfS/AfNS

 

21. November Modrow führt Schwanitz auf einer

Dienstbesprechung ein: neue Aufgaben für das MfS definiert

 

15./28.November neue Sicherheitsdoktrin des AfNS, Konzeption

für Partei und Regierung auf Basis interner Diskussionen:

Reduzierung des Apparates um x% v.a. in den Kreisen,

Weiterarbeit mit Agenturen, Beibehaltung exekutiver

Befugnisse, verfassungsfeindliche Bestrebungen gegen den

Sozialismus noch weit ausgedehnt, gegen oppositionelle

Gruppierungen, Trennung Aufklärung,

Spionageabwehr, Terrorbekämpfung, Aufklärung

verfassungsfeindlicher Aktivitäten,

 

1. Dezember Volkskammer streicht führende Rolle der Partei

aus Verfassung

 

3. Dezember Rücktritt des ZK und Politbüros, Arbeitsausschuss,

Bruch mit System, keine Verbindung zum MfS

 

 

4. Dezember Treffen Schwanitz mit Vertretern der Opposition: Demos

durch VP absichern, gemeinsamer Aufruf zur Gewaltlosigkeit,

RA Schnur nach Leipzig, Sicherheitspartnerschaften

 

4.-9. Dezember Geheimsitzung der MfS-Obristen in Bärenklau,

Ansehen des MfS in der Öffentlichkeit verbessern, Reduzierung

auf 20%, Ausrichtung an den Gesetzen

 

5. Dezember: Auflösung des Kollegiums, der KDs, Ablösung einiger

Mielke-Stellvertreter und Abteilungschefs (bis auf Schwanitz,

Niebling, Braun), Ersetzung der BV-Chefs.

Dienstanweisungen werden außer Kraft gesetzt, keine Zersetzung mehr

 

5. Dezember: Regierungsbeauftragte, viele OiBE und IM

(WS S. 640f) Infosystem zu Sts Halbritter, ZAIG-Berichte außer

Kraft

 

14. Dezember Regierung Modrow erklärt Auflösung des AfNS

Ablösung von Schwanitz, Neuer Amtschef Heinz Engelhardt

(MfS), Beschluss zur Gründung eines

Verfassungsschutzes/Nachrichtendienstes der DDR, keine

Übernahme von MfS-Führungspersonal. Soziale Absicherung der MfS-ler

 

15. Dezember. Verabschiedung Schwanitz

Ernennung von Peter Koch zum Regierungsbevollmächtigten

für die Auflösung des MfS/AfNS

 

7. Dezember Zusammentritt des Zentralen Runden Tisches

Beschluss zur Auflösung des AfNS unter Einschluss der SED

 

 

8. Dezember: Modrow verkündet Generälen des AfNS Auflösung

endgültige Schließung der KD

 

11./12. Januar Volkskammersitzung zur Auflösung des MfS, Modrow stimmt zu, kein GD vor Volkskammerwahl

 

-15.Januar „Besetzung“ des MfS, Sicherheitspartnerschaft mit Bürgerkomitees

 

18./21. Januar Februar Ernennung von Fritz Peter, Werner

Fischer, Böhm und Bischof Forck (Ulrich Schröter) zu

Regierungsbevollmächtigten

 

1. Februar Regierung hebt Beschluß für MfS-

Überbrückungsgelder auf

 

2. Februar: Modrow. Deutschland einig Vaterland???

 

8.Februar. Regierungsbeschluß Gründung des Komitees zur Auflösung des MfS unter G. Eichhorn

 

 

19. Februar Beschluss des ZRT zur Vernichtung der

elektronischen Datenträger (endgültig eine Woche später am 26.)

 

23. Februar Beschluss der AG-Sicherheit zur Selbstauflösung

der HVA/(faktisch Aktenvernichtung)

 

-12.April Konstitution der VK ÜP-Ausschuß unter Brinksmeier

 

-18. April Regierungsbeschluß Übertragung der Kompetenzen auf MfIA für Auflösung

 

-16. Mai Regierungsbeschluß Komitee zu Diestel u.a.

 

-30. Mai Konstituierung der neuen Regierungskommission mit Stefan Heym und Walter Janka ???

 

-1. Juni Auflösung der Bürgerkommitees, Aktenübergabe an staatliche Archivverwaltung

 

-7. Juni VK-Beschluß zur Gründung eines Sonderausschusses

-30. Jun. offizielle Auflösung der Bürgerkomitees

 

24. August Vk Gesetz zu den Stasi-Akten

Bildergalerie Wachstum und Ende eines Moloch

test

https://youtu.be/1hq_imTJt-o