Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles:

 

Gedenken am Stasigelände/Roedlius Platz

 

 

Umstritten:

Abrisse auf dem ehemaligen Stasi-Gelände

 Dazu ein Film

https://www.youtube.com/watch?v=guGFbUPnxms&t=38s

 

 

Rückschau  aktueller Live-Online-Stream auf YouTube.de

 

Roedeliusplatz: Idylle oder Ort des Gedenkens?  

https://www.youtube.com/watch?v=iaEFJ9NOdBc&feature=youtu.be 

 

 

 

'Magdalena'- Der Stasi-Knast am ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin.

https://www.youtube.com/watch?v=fSvVDNouX_g&feature=youtu.be

 

Der Knast am ehemaligen Stasigelände in der Magdalenenstraße  

 

 

 Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953. in Kooperation mit der Gedenkstätte Lindenstraße., Potsdam 

https://youtu.be/2CYj7GQwEsg

 

 

24.6.2020 Spaziergang eines Denkmalschützers über das Stasigelände

 

 

 

 

 

 

 

Jugend am Stasi-Gelände-  Online-Stream vom 14.04.2020

  https://www.youtube.com/watch?v=8Za5j8KUOqM

 

 

 

 

 

openair

 

Nächste Stasi-Geländeführung: 

Das ehemalige Stasi-Gelände in Lichtenberg

Ganz früher, früher, heute, irgendwann…

 

nächste 5. Juli

übernächste 19. Juli

http://buergerkomitee1501berlin.de/fuehrungen-am-stasi-gelaende/

oder nach Vereinbarung

bueko_1501_berlin@web.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

</div

Pressemitteilung 3/18
22.3.2018
Sperrfrist: nach Befassung des Abgeordnetenhauses vom Tage ca 13.00


Stellungnahme zur heutigen Abgeordnetenhausdebatte über das ehemalige Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg

Das Bürgerkomitee begrüßt es grundsätzlich, dass sich das Abgeordnetenhaus wie schon der Senat nunmehr verstärkt um das ehemalige Stasigelände kümmern und dessen Entwicklung voranbringen möchte. Doch allein schon die vielen offenen sachlichen Probleme und Unschärfen in dem Text der Regierungskoalition machen deutlich, dass sich Senat und Abgeordnete endlich mit den Nutzern, Eigentümern und Anwohnern des Geländes zusammensetzen müssen, um eine wirklich tragfähige und attraktive Grundlage für die unterschiedlichen Nutzungsanforderungen und Interessen zu finden.

Das Bürgerkomitee hat in der Vergangenheit immer wieder darauf hingewiesen, dass sich das Grundstück insgesamt immer noch in einem nicht wirklich besucherfreundlichen Zustand befindet und auch denkmalspflegerische Defizite bestehen.

 

Dr. Christian Booß

 


frühere Stellungnahmen, Artikel und Weiterführendes unter: http://www.buergerkomitee1501berlin.de/mfs-gelaende/